Das Happie Mag – alles, was dir ein Lächeln schenkt

Wissen

Informationen zu Diagnose, Therapieformen, Nebenwirkungen…

Wissen
Kurz erklärt

Was ist Fatigue?

Fatigue ist ein Zustand starker körperlicher und psychischer Erschöpfung, der nicht durch Schlaf, Ruhepausen…

Fatigue ist ein Zustand starker körperlicher und psychischer Erschöpfung, der nicht durch Schlaf, Ruhepausen und Erholung verschwindet. Häufige Symptome sind Müdigkeit, Kraftlosigkeit, mangelnde Energie und Konzentrationschwäche. Die Beschwerden können auf drei Ebenen stattfinden: kognitiv, physisch und emotional.

Eine Fatigue ist keine Depression. Ihre Symptome können zu sehr unterschiedlichen Zeitpunkten der Erkrankung und Therapie auftreten. Es gibt sichtbare Ursachen von Fatigue wie zum Beispiel Mangelernährung und Gewichtsverlust oder unsichtbare wie Ängste und Schlafstörungen. Wichtig zu wissen: Es gibt durchaus Dinge, die du tun kannst, wenn du von Fatigue betroffen bist.

Wissen
Die wichtigsten Fakten

Was ist eine Biopsie?

Bei einer Biopsie wird unter örtlicher Betäubung eine Gewebeprobe entnommen und anschließend zur mikroskopischen…

Bei einer Biopsie wird unter örtlicher Betäubung eine Gewebeprobe entnommen und anschließend zur mikroskopischen und eventuell molekularbiologischen Analyse an ein pathologisches Labor geschickt. Es gibt verschiedene Arten von Biopsien, häufig wird sie mittels einer Hohlnadel durchgeführt. Die Ergebnisse sind auch entscheidend für die Wahl der richtigen Therapie.

Wissen
Ein kleiner Überblick

Was ist eine Chemotherapie?

Unter eine Chemotherapie versteht man in der Krebsmedizin die Behandlung mit bestimmten Medikamenten. Sie…

Unter eine Chemotherapie versteht man in der Krebsmedizin die Behandlung mit bestimmten Medikamenten. Sie hemmen die Teilung und Vermehrung von Krebszellen mit dem Ziel, das Tumorwachstum zu stoppen. Die Medikamente, die für eine Chemotherapie verwendet werden, nennt man Zytostatika.

Der Name Zytostatika kommt aus dem Griechischen und bedeutet in etwa “Zellstopper”. Leider wirken Zytostatika relativ unspezifisch. Das heißt, sie bekämpfen nicht nur die Krebszellen, sondern greifen häufig auch gesunde Zellen an, weshalb bei einer Chemotherapie auch Nebenwirkungssymptome auftreten können.

Körper & Bewegung

Alles, was dich physisch stärkt: Yoga, Breathwork, Tanzen…

Körper & Bewegung
Auf die Matte!

Sooo gut ist Yoga

Warum wir dir hier von ganzem Herzen während und nach der Krebstherapie Yoga ans…

Warum wir dir hier von ganzem Herzen während und nach der Krebstherapie Yoga ans Herz legen möchten? Weil Yoga wunderbare Tools bietet, die dich in dieser Zeit körperlich und mental unterstützen und stärken. So kannst du mit gezielten Übungen beispielsweise Nebenwirkungen und Beschwerden wie Fatigue, Polyneuropathien, Bewegungseinschränkungen oder Lymphödeme lindern. Du kräftigst deinen Körper und dein Immunsystem. Du bringst deinen Kreislauf in Schwung. Und außerdem übst du Selfcare. Du lernst wie von selbst, auf dich zu hören und auf deine Bedürfnisse zu achten.

Und das Beste: Du brauchst keine Vorkenntnisse und auch kein Yogastudio in der Nähe. Denn wir bieten in der Happie Haus App mehrmals die Woche Live-Yogakurse und auch Videoklassen für alle Levels, die du ganz gemütlich von zuhause besuchen kannst. Zudem sind alle unsere Yogalehrer*innen speziell ausgebildet für Yoga bei Krebs. Das heißt, du bist in sicheren Händen 🙂

Körper & Bewegung
Los geht's!

Warum Bewegung wichtig ist

Studien zeigen, dass regelmäßige Bewegung einen positiven Einfluss auf den Körper bei Tumorerkrankungen hat….

Studien zeigen, dass regelmäßige Bewegung einen positiven Einfluss auf den Körper bei Tumorerkrankungen hat. Sie stärkt das Wohlbefinden und trägt maßgeblich zu Entspannung und Stressabbau bei. Zudem wirkt Sport therapiebedingten Nebenwirkungen wie Fatigue oder der Bildung von Lymphödemen entgegen.

Die WHO empfiehlt ca. 150 bis 300 Minuten moderate, körperliche Aktivität plus zweimal Krafttraining pro Woche. Aber lass dich davon nicht stressen, sondern beginne langsam. Unsere Favoriten: Walken und Yoga. Letzteres kräftigt Körper und Geist und ist in allen Therapiephasen umsetzbar. Probier doch mal einen unserer Yogakurse in der App aus 😉

Körper & Bewegung
Physiotherapie & Co.

Was dir nach der Operation gut tut

Nach einer Brustoperation sind wir häufig so sehr damit beschäftigt, unseren Körper zu schonen,…

Nach einer Brustoperation sind wir häufig so sehr damit beschäftigt, unseren Körper zu schonen, dass wir gar nicht wissen, wann es Zeit ist, ihn wieder zu bewegen. Physiotherapie und Osteopathie können helfen, das Zutrauen in deinen Körper wiederzugewinnen und den Heilungsprozess zu unterstützen.

Physiotherapie ist eine Krankenkassenleistung, die du dir bereits ein paar Wochen nach der Operation verschreiben lassen kannst. Osteopathie ist eine reine Privatleistung, es lohnt sich jedoch, für einen Zuschuss einen Antrag bei der gesetzlichen Krankenversicherung zu stellen. Denn bei dieser Behandlung wird der Körper in seiner Gesamtheit (Organe, Muskeln, Faszien, Nerven, Knochen…) betrachtet, um Beschwerden auf den Grund gehen.

Geist & Seele

Meditationen, Mindfulness, psychoonkologische Gruppensessions…

Geist & Seele
Psychologie

Was passiert mit uns bei einer Krebsdiagnose?

Eine Krebsdiagnose ist ein großer Schock. Die meisten Betroffenen werden zunächst von einer Welle…

Eine Krebsdiagnose ist ein großer Schock. Die meisten Betroffenen werden zunächst von einer Welle unterschiedlicher Emotionen überrollt. Die vorherrschenden Gefühle sind Angst, Verzweiflung und Traurigkeit. Die Gedanken überschlagen sich, Tränen fließen, der Körper zittert.

Der Krebs wird unmittelbar als existenzielle Gefahr und Bedrohung wahrgenommen. Die Folge ist eine starke Stressaktivierung in unserem Organismus. Zum Selbstschutz werden Körper und Psyche in eine Art Überlebensmodus versetzt. Ein Kurzzeitnotfallprogramm startet, das automatisch drei Reaktionsmuster zur Verfügung stellt.

Geist & Seele
Gut zu wissen

Was genau ist Psychoonkologie?

Die Psychoonkologie ist eine eigene wissenschaftliche Fachrichtung. In Abgrenzung zur Onkologie, also dem Bereich…

Die Psychoonkologie ist eine eigene wissenschaftliche Fachrichtung. In Abgrenzung zur Onkologie, also dem Bereich der Medizin, der sich mit der Behandlung von Krebserkrankungen beschäftigt, spezialisiert sich die Psychoonkologie auf die Erforschung von psychischen und sozialen Auswirkungen von Krebs und bietet Betroffenen und Angehörigen die Möglichkeiten zur Unterstützung.

Eine Krebserkrankung kann sich auf viele Lebensbereiche auswirken: Familie, Freunde, Beruf… Die Kernaufgabe von Psychoonkolog*innen besteht darin, die Betroffenen zu stützen und ihnen zu helfen, mit diesen Auswirkungen gut umzugehen. Forschungen zeigen, dass psychoonkologische Unterstützung die Ergebnisse der Krebstherapie positiv beeinflussen kann.

Weil wir wissen, dass es nicht immer leicht ist, einen Platz bei einer Psychoonkolog*in zu bekommen, hast du bei uns in der App regelmäßig die Möglichkeit, an einer psychoonkologischen Gruppensession teilzunehmen. Probier’s mal aus!

Geist & Seele
Let's do it!

Selfcare üben

Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass wir uns gut um uns kümmern….

Gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass wir uns gut um uns kümmern. Vor allem dann, wenn es uns am schwersten fällt und wir uns ohnmächtig fühlen, können wir einen Teil unserer Kraft zurückgewinnen, indem wir wohlwollend zu uns selbst sprechen und die Signale unsere Körpers ernst nehmen.

Klingt kompliziert? Mach dir deinen Kopf. Selfcare kann man lernen. Du kannst jederzeit damit anfangen. Und es ist total okay, sich dem Thema in Baby-Steps zu nähern. Du kannst zum Beispiel damit anfangen, dir jeden Morgen im Spiegel ein Lächeln zu schenken und dir einen schönen Tag zu wünschen. Einfach so. Das mag sich am Anfang vielleicht ein bisschen ungewohnt anfühlen, aber du wirst nach und nach eine Verändung spüren. Und wer, wenn nicht du selbst, hat dein strahlendsten Lächeln verdient!

In der Happie Haus App findest du noch mehr wertvolle Tipps und Anregungen zu Selbstfürsorge und Selbstliebe, die wir gemeinsam mit Yogalehrerin und Podcasterin Sinah Diepold erarbeitet haben. Schau mal rein!

Ernährung

Schnelle Rezepte, gesunde Zutaten, Wissenswertes über Lebensmittel…

Ernährung
Schokohunger

So erkennst du einen guten Riegel

Klar, eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist immer eine gute Idee. Aber das heißt nicht,…

Klar, eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist immer eine gute Idee. Aber das heißt nicht, dass du nicht naschen darfst. Wir alle kennen den wundervoll tröstenden Effekt von einem Stück Schokolade – oder zwei, oder drei 😉

Weil Schokolade aber nicht gleich Schokolade ist und Riegel nicht gleich Riegel, lohnt es sich, näher hinzusehen. Das heißt: Prüfe die Zutaten. Womit wurde gesüßt? Welche Öle wurden verwendet? Auch die Reihenfolge, in der die Zutaten aufgeführt sind, ist aufschlussreich. Süßungsmittel sollten zum Beispiel nicht gleich am Anfang stehen (was vorne steht, hat den größten Mengeninhalt im Produkt). Unsere komplette Checkliste für gute Schokoriegel findest du in der Happie Haus App.

Ernährung
3 leckere Ideen

Die Chemo-Lunchbox

In den langen Therapiestunden kann einen schon mal der Hunger packen. Vor allem, wenn…

In den langen Therapiestunden kann einen schon mal der Hunger packen. Vor allem, wenn man einen Cortison-Vorläufer bekommen hat. Umso besser, wenn man gleich etwas Gesundes und Leckeres parat hat.

Wir haben drei Lunchbox-Vorschläge kreiert, die dich mit allem versorgen, was dein Köper braucht: Vitamine, komplexe Kohlenhydrate und wertvolle Fette. 1. Gemüse-Wrap mit Hummus und fermentiertem Gemüse (siehe oben). 2. Happie Bowl mit buntem Gemüse. 3. Vollkorn-Sandwich mit Räuchertofu und jungen Spinatblättern. Alle Rezepte findest du in der Happie Haus App. Bon Appetit!

Ernährung
Grundlagen

Ernährung in der Krebstherapie

Während der Krebstherapie ist es nicht immer leicht, sich ausgewogen zu ernähren. Trotzdem ist…

Während der Krebstherapie ist es nicht immer leicht, sich ausgewogen zu ernähren. Trotzdem ist es in dieser Phase wichtig, deinen Körper mit ausreichend Energie und wertvollen Nährstoffen zu versorgen. Das stärkt den körperlichen Allgemeinzustand, trägt zu physischem Wohlbefinden bei und kann die Wirkung der medizinischen Therapie positiv beeinflussen.

Es gibt viele Empfehlungen, Mythen und Theorien über Ernährung bei Krebs. Lass dich davon nicht verrückt machen. Bedenke bei allem, was du tust: Eine radikale Umstellung deiner Essgewohnheiten während der Therapie bedeutet zusätzlichen Stress für deinen Körper. Deine Ernährung sollte zu deinem Wohlbefinden beitragen – erst recht in dieser Lebensphase.

Lifestyle

Was dein Leben schöner macht: Make-up, Hautpflege, Haaralternativen…

Lifestyle
Selfcare to go

Die Chemo-Bag

Wir sind ehrlich: Chemo-Tage sind nicht schön. Du sitzt stundenlang in einem anonymen Raum…

Wir sind ehrlich: Chemo-Tage sind nicht schön. Du sitzt stundenlang in einem anonymen Raum auf einem anonymen Stuhl und wartest darauf, dass kühle Flüssigkeiten langsam in deinen Körper fließen. Aber hey! Auch diese Zeit ist deine Zeit. Also mach das Beste daraus und pack ein, was zum Wohlfühlen und zur Unterhaltung brauchst!

Vom Lieblingstee in der Thermosflasche bis zum Ausmalbuch – betrachte die Chemo-Bag als dein persönliches Selfcare-Paket für unterwegs. Und weil Zuhören viel entspannter ist als Lesen, empfehlen wir dir: Lade dir vorher zuhause ein paar Podcasts herunter.

Lifestyle
Let's talk about it

Brustkrebs & Sexualität

Über die weibliche Sexualität während und nach der Brustkrebserkrankung wird immer noch zu wenig…

Über die weibliche Sexualität während und nach der Brustkrebserkrankung wird immer noch zu wenig gesprochen. Dabei haben Chemotherapie, Operation und Bestrahlung einen enormen Einfluss auf die sexuelle Gesundheit. Zudem führen Ängste rund um die Themen Aussehen, Sex und Beziehung zu starkem emotionalen Stress.

Studien zufolge leiden bis zu 77% aller ehemaligen Betroffenen unter einer sexuellen Dysfunktion. Während sich andere körperliche und emotionale Probleme nach der Therapie wieder weitgehend normalisieren, bleiben sexuelle Beeinträchtigungen bei etwa 55% bis 65% der Befragten auch nach der Erkankung bestehen. Muss das sein?

Nein! Deswegen haben wir dir in der Happie Haus App eine Liste an wertvollen Tipps zusammengestellt hast, was du tun kannst. Kleiner Tipp: Rede drüber – mit deine*r Partner*in, Psycholog*in, Gynäkolog*in…

Lifestyle
Checkliste

Was kommt mit ins Krankenhaus?

Ja, es mag ein wenig überraschen, dass wir uns der Frage widmen, was man…

Ja, es mag ein wenig überraschen, dass wir uns der Frage widmen, was man am besten in den Koffer fürs Krankenhaus packt. Aber wir haben die Erfahrung gemacht, dass das, was man mitbringt, sehr viel Einfluss auf das Wohlbefinden hat.

Deswegen: Bevor du nur mit dem Nötigsten losziehst, schau dir doch mal die Happie Haus Checkliste in der App an. Da ist alles dabei von persönlich und gemütlich bis unterhaltsam und nützlich – schon mal an Ohrstöpsel gedacht?

Stephanies Extratipp verraten wir schon hier: Raumduft. Einmal am Tag Vorhänge und Bettdecke einsprühen und schon riecht es in deinem Zimmer nicht mehr nach Krankenhaus, sondern nach deinem Lieblingsduft.